Kategorien
news-archiv

Veranstaltung 5. November

Opus 111



Leider musste Regina Weingart unerwartet nach Wien und hat deshalb ihren Auftritt vom Freitag, 5. November 2021 abgesagt. Wir freuen uns, dass wir kurzfristig Matthias Flückiger (Regie und Schauspiel) und Claire Pasquier (Flügel) engagieren konnten. Sie spielen uns einen Ausschnitt aus dem aktuellen Programm des Theaters Parfin de Siecle: «op. 111» / Ludwig van Beethoven und Thomas Mann

«Dass Ludwig van Beethovens letzte Klaviersonate Nr. 32, op. 111 mehr als hundert Jahren nach ihrer Entstehung zu einschlägiger Berühmtheit gelangte, ist nicht zuletzt Thomas Mann zu verdanken, der dieser heute nach wie vor aufregenden und höchst anspruchsvollen Sonate in seinem Roman «Doktor Faustus» auf humorvolle und zugleich tiefgründige Weise ein Denkmal von weltliterarischem Format gesetzt hat. Was liegt da näher, als diese beiden epochalen Meisterwerke an einem Abend zusammen hör- und sichtbar zu machen?

Thomas Mann, einer der wortgewaltigsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, nimmt die  Beethoven-Sonate in zwei Sätzen zum Ausgangspunkt seiner Betrachtungen über zwei elementare Probleme des Künstlerdaseins schlechthin: über den Konflikt zwischen persönlichem Ausdruckswillen und der Verpflichtung des Interpreten gegenüber dem überlieferten Regelwerk zum einen und dem künstlerischen Umgang mit der Erfahrung des Todes zum anderen…»